Der Impala aus Supernatural

Ein weiteres legendäres Filmauto gibt sich auf der Project AREA 51 Charity-Convention Ehre. Es handelt sich um kein geringeres als der Impala der beiden Winchester-Brüder aus „Supernatural“.

15 Jahre lang haben wir Dean und Sam Winchester durch die erfolgreiche Serie begleitet. Wir sind nicht nur gemeinsam mit den beiden gereift und erwachsen geworden, haben mit ihnen Werwölfe, Engel und sogar Luzifer und Gott gejagt – nein, wir saßen immer mit den beiden im Impala, wenn sie zur nächsten Station ihres „Family Business“ reisten.

Hand aufs Herz, welcher Supernatural Fan sieht sich nicht hinter dem Steuer dieses unfassbar coolen Autos sitzen, wenn plötzlich „Carry on wayward son“ von Kansas irgendwo läuft und mit Sam und Dean in den Sonnenuntergang fahren?

Supernatural hat als Serie 2020 ihr Ende gefunden – aber die Faszination lebt weiter. Und ihr habt die Möglichkeit, einen der akkuratesten und originalgetreusten Impala-Nachbauten überhaupt auf der Project AREA 51 Charity-Convention zu bestaunen.

Und nicht nur das – Mike, der Besitzer, pflegt das Auto nicht nur so, dass Dean Winchester mehr als stolz darauf wäre – nein, er hat den Kofferraum auch mit allem voll, was man so für das Family Business benötigt.
Von Engelsklingen über das richtige Schießeisen bis hin zu verschiedenen Zaubermittelchen. Und in so einer akkuraten Detailtiefe, die ihresgleichen sucht.

Wer jetzt schon mehr über den Impala erfahren möchte oder noch mehr Bilder sehen (wie z.B. vom Ausbau des Kofferraums), der wird auf Mikes Facebook-Seite Supernatural Impala Germany fündig.

TIPP: Vorher unbedingt „Carry on wayward son“ von Kansas gaaaaanz laut aufdrehen!