Was bisher geschah…

Der Project AREA 51 Blog – September 2019 oder “Hurra, endlich ein Verein!”

Ja, wir wissen, dass Ihr alle wissen wollt, was der aktuelle Stand der Dinge ist. Schließlich hat man “von Außen” nicht viel gesehen die letzten Monate. Wir waren aber überhaupt nicht untätig!

Daher wollen wir in diesem ersten Blogbeitrag mal berichten, wo die Arbeiten an unserer PA51-Con gerade stehen und was sich so getan hat.

Endlich ein Verein!

Die erste gute Nachricht: wir haben seit dem 22.08.2019 ENDLICH den e.V. Status und sind eingetragener Verein durch das Kieler Amtsgericht.

Hier haben wir tatsächlich einige Monate gewartet. Leider wurde unser Antrag bei unserem Notar etwas „verbummelt“ und er blieb stumpf wochenlang liegen. Und dann musste es ja noch weiter zum Gericht gehen.

Durch die fehlende Eintragung konnten wir natürlich auch noch nicht geschäftstätig werden – d.h. Händler- oder Stargastbuchungen vornehmen und noch kein Konto eröffnen.

Das Liegenlassen unseres Antrages beim Notar hat uns tatsächlich einige Wochen zurückgeworfen – bei so vielen Dingen vertraglich in der Startposition zu stehen und nicht loslegen zu dürfen, macht mürbe.

Jetzt kann es aber losgehen – in den nächsten Tagen wird das Konto eröffnet, die letzte Begehung in der Sparkassen-Arena findet statt, damit wir in die Kalkulation für die Standpreise und natürlich auch für die Tickets gehen können. Und da soll es in Q4 schon in den Vorverkauf gehen, damit Ihr Euren Liebsten natürlich ein paar Eintrittskarten für die PA51-Con unter den Weihnachtsbaum legen könnt. 🙂

Die guten Grafik- und Designfeen

Nachdem uns schon Sabrina Schwabe aus Hamburg (http://www.sabrinaschwabe.de/) mit dem Logoentwurf unterstützt hat, brauchten wir aber ganz dringend jemanden, der uns beim Layouten von „everyday-stuff“ begleitet.
Wir fanden Lisa eine talentierte Mediengestalterin, die ehrenamtlich als Marys Marketing-Assistentin nun dabei ist. Bisher war Lisa schon wahnsinnig fleißig: sie hat die ersten Roll-ups gestaltet, Flyer, Visitenkarten und was wir eben so alles an Drucksachen brauchen werden. Hier überhaupt mal ein fettes Danke an unsere beiden Grafikerinnen!!!

Unser Roll-up durfte beim “Tag des Sports” am Fördesabers-Stand Premiere feiern.

Und was sonst noch geschah:

Wir haben sehr viel genetzwerkt auf den Cons, bei denen wir selbst Besucher oder Aussteller waren. Einige Gäste stehen vor der Ankündigung, dass sie kommen – aber hier müssen noch die Vereinbarungen oder Verträge getroffen werden und das … s.o. ging bisher ja nicht.

Wir haben Termine bei der Stadt Kiel wahrgenommen, Gespräche mit Vertretern des Landes Schleswig-Holstein geführt, die Werbetrommel gerührt, einen Co-Moderator aus der Region gesucht (und vielleicht gefunden?), geplant, wieder verworfen, diskutiert und Nägel mit Köpfen gemacht.

Mary und Andreas im Gespräch mit dem Schleswig-Holsteiner Innenminister Hans-Joachim Grote, u.a. hatten wir auch die Chance, von der PA51-Con zu erzählen.

Es nimmt Formen an!

Unsere Spendendose haben die Fördesabers beim Tag des Sports mit im Gepäck gehabt und die German Garrison bei der Nacht der Museen in Kiel. Und es kam schon wirklich etwas zusammen. Danke dafür! Jeder Cent ist wichtig – nicht nur, damit wir die Fixkosten der Veranstaltung deckeln und wir noch den ein oder anderen tollen Stargast aus dem Hut zaubern können – sondern auch, damit am Ende der Veranstaltung die drei wirklich tollen sozialen Projekte aus Kiel, die wir mit der Veranstaltung unterstützen wollen, auch einen großen Scheck mit für ihre gute Sache mit nach Hause nehmen können.

Please follow and like us:
error0
fb-share-icon0
Tweet 20
fb-share-icon20

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.